mining farm

Mining

Überprüfung der beliebten Mining-Software

Sie könnten denken, dass der Abbau von Bitcoin nicht sehr profitabel ist, da seine Rate vor nicht allzu langer Zeit erheblich gesunken ist. Im Moment kehrt Bitcoin jedoch schnell zur Normalität zurück. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um erneut mit dem Mining zu beginnen. Und dies geschieht natürlich am besten mit der entsprechenden Software.

Es gibt so viele Betriebssysteme, die den Bitcoin-Mining-Prozess verwalten, dass die Auswahl sehr schwierig sein kann. Dieser Artikel wird Ihnen helfen – er behandelt die Eigenschaften, Vor- und Nachteile der beliebtesten Software. Lesen Sie weiter, um Ihre perfekte Bitcoin-Mining-Management-Software zu finden.

Hive OS: die All-in-One-Lösung


Hive OS ist eine stabile und sichere Mining-Plattform, die auf der Linux-Ubuntu-Distribution basiert. Es ist einfach zu installieren, zu konfigurieren und zu verwenden – Sie benötigen dazu kein technisches Wissen. Haben Sie eine umfangreiche Wissensbasis oder kontaktieren Sie den Support. 24/7 Support.

Mit Hive OS können Sie problemlos Farmen jeder Größe verwalten. Avtofan überwacht die Temperatur, während die Befehle automatisch nach Ihrem eigenen Zeitplan ausgeführt werden können. Das Wechseln zwischen Pools, Brieftaschen oder Münzen dauert etwa eine Sekunde. Die Liste der Bergleute wird regelmäßig aktualisiert und gilt auch für die Liste der Funktionen. Und Arbeiter können von überall auf der Welt aus ferngesteuert werden.

Hive OS ermöglicht Bitcoin-Mining sowohl auf GPU-Rigs als auch auf ASICs, verfügt über einen eigenen Pool (und unterstützt auch viele andere Pools) und bietet benutzerdefinierte Firmware für ASICs.

Cudo Miner: Eine geeignete Option für Neulinge


Cudo Miner ist eine benutzerfreundliche Cryptocurrency-Mining-Plattform. Fernbedienung, Übertaktung, Überwachung und andere traditionelle Funktionen sind verfügbar. Darüber hinaus bietet Cudo Miner automatisches Mining und automatisches Umschalten zwischen Münzen, was sehr praktisch ist. Bei Bedarf können Sie eigene Vorlagen erstellen, um die Leistung Ihrer Geräte zu verbessern.

Wie Cudo Miner werden jedoch keine ASICs unterstützt. Darüber hinaus basiert die Provision auf der Menge der in den letzten 30 Tagen abgebauten Kryptowährung und ist recht hoch. Für weniger als 0,005 BTC beträgt die Provision beispielsweise 6,5%.

SimpleMining: die Wahl der GPU-Rig-Besitzer


SimpleMining ist eine Mining-Plattform, die alle modernen AMD- und Nvidia-GPUs unterstützt. Es bietet viele Miner-Programme und Sie können auch einen benutzerdefinierten Miner hinzufügen, wenn Sie spezielle Anforderungen haben. Darüber hinaus können Sie mit SimpleMining Massenaktionen auf vielen Rigs gleichzeitig ausführen. Dies ist wichtig, wenn Sie über viele Geräte verfügen. Herkömmliche Funktionen wie Übertakten und Herunterspannen sind ebenfalls verfügbar, sodass Sie Ihren Gewinn steigern und gleichzeitig weniger Strom verbrauchen können. Auf der Plattform können AMD und Nvidia jedoch nicht in einem Rig kombiniert werden.

CGMiner: Geeignet für erfahrene AMD-Karteninhaber


CGMiner ist ein Open-Source-Miner, der sich speziell auf den Bitcoin-Abbau konzentriert (obwohl auch einige andere Münzen wie Monero erhältlich sind). CGMiner ermöglicht das Mining auf ASICs, GPU-Rigs und CPUs und ist mit mehreren Plattformen kompatibel: Windows, Linux und OS X. Mit all den traditionellen Funktionen wie Übertakten und Überwachen müssen Sie keine Entwicklungsgebühr zahlen.

Andererseits funktioniert CGMiner mit Nvidia-Karten nicht sehr gut. Abgesehen davon ist es unwahrscheinlich, dass es für unerfahrene Benutzer geeignet ist – Sie sollten zumindest mit GitHub vertraut sein.

Awesome Miner: Geeignet für zentrales Bergbaumanagement


Awesome Miner ist eine Lösung zum Verwalten und Überwachen von Mining-Vorgängen auf GPU-Rigs und ASICs (CPU-Mining ist ebenfalls verfügbar). Darüber hinaus ist es möglich, Operationen sowohl für einzelne Bergleute als auch für Gruppen durchzuführen. Sie können Vorlagen zur einfacheren Anpassung erstellen und sogar den Awesome Miner kostenlos verwenden. Gleichzeitig können Sie jedoch nicht mehr als 2 Bergleute haben. Die Liste der verfügbaren Funktionen wird ebenfalls begrenzt.

Bitte beachten Sie, dass Awesome Miner nur unter Windows ausgeführt wird (es kann jedoch weiterhin eine Verbindung zu Mining-Software unter Linux hergestellt werden). Außerdem ist die Benutzeroberfläche nicht sehr benutzerfreundlich, und ein neuer Benutzer hat möglicherweise Schwierigkeiten zu verstehen, wie alles funktioniert.

Hashr8: für Benutzer, die alles über Bergbau wissen


Hashr8 ist ein Betriebssystem, das sowohl für ASICs als auch für GPU-Rigs geeignet ist. Das System unterstützt auch viele Pools und Bergleute. Sie können Geräte nicht nur über die Weboberfläche, sondern auch über die mobile Anwendung überwachen. Support wird rund um die Uhr angeboten. Darüber hinaus kann Hashr8 kostenlos verwendet werden – diese Option steht Bergleuten mit bis zu 3 Geräten zur Verfügung. Gleichzeitig gibt es keine weiteren Einschränkungen – freie Benutzer können alle Funktionen des Systems nutzen.

Trotz der oben genannten Vorteile hat Hashr8 auch einige Nachteile. Erstens können Sie das Support-Team nur über das Formular auf der Website oder per E-Mail kontaktieren. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie sofort Hilfe erhalten. Auf der Website fehlen auch häufig gestellte Fragen. Wenn Sie also auf ein Problem stoßen, müssen Sie es wahrscheinlich selbst lösen. Zweitens ist Hashr8 ein ziemlich instabiles System, das sich auf Ihr Einkommen auswirken kann.

Welche Software sollten Sie wählen?

Die endgültige Entscheidung hängt von Ihren Anforderungen ab. Wir empfehlen jedoch, ein stabiles und vielseitiges System zu wählen, das sowohl ASIC- als auch GPU-Rigs unterstützt. So haben Sie Handlungsfreiheit, was besonders wichtig ist, wenn Sie viele Geräte haben. Gleiches gilt für GPU-Rigs – es ist besser, ein System zu wählen, das sowohl mit AMD- als auch mit Nvidia-Karten hervorragend funktioniert.

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.