Browser

Browser

Der Webbrowser feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen, wenn man Tim Berners-Lees Einführung der WorldWideWeb-Software im Jahr 1991 mitzählt. Fast von diesem Beginn an tobten die Browserkriege. Angesichts neuer Konkurrenten im Kampf und langjähriger Einträge, die neue Technologien, Annehmlichkeiten, Schutzfunktionen und Funktionen hervorbringen, ist Ihre Wahl der Browsersoftware genauso wichtig wie je zuvor.

In den letzten Jahren wurde die Browserlandschaft von Google dominiert. Das gleiche Unternehmen, das mehr Webinhalte bereitstellt als jedes andere (laut comScore), beansprucht mit Chrome (basierend auf NetMarketShare- und StatCounter-Nummern) auch fast 70 Prozent des Browsermarktes. Dies gilt für den Desktop-Einsatz. Wenn Sie jedoch Mobilgeräte hinzufügen, ist Chrome mit einem Anteil von über 60 Prozent immer noch König. Chrome ist so dominant, dass die meisten anderen Browser jetzt den zugrunde liegenden Chromium-Rendering-Code verwenden, wobei Firefox der einzige verbleibende unabhängige Konkurrent von oben nach unten ist.

Vielleicht interessiert dich auch…

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.